news.png

Neuigkeiten rund um die KESLA

 
16.10.2014

Pressemitteilung zur EuroTier 2014

“Neues zur EuroTier“


 
ET_Logo_V23b_deutsch_weiß
 
Bitterfeld-Wolfen 16.10.2014
 

KESLA, Entwickler und Hersteller hochwirksamer Desinfektionsmittel auf Basis der Premium-Peressigsäure Wofasteril, stellt in diesem Jahr auf der EuroTier zwei neue Produkte für die Reinigung und Desinfektion in Tierställen vor.
 
Für die Flächendesinfektion von Ställen haben sich bisher die einzigartig alkalisierbaren Peressigsäure-Spezialitäten von Kesla am Markt über viele Jahre tausendfach bewährt. Vorteile liegen in einer Geruchsminimierung und einer maximalen Materialverträglichkeit auch bei Buntmetallen. Unter den antimikrobiell wirkenden Mitteln sind der Klassiker, das DVG-gelistete Wofasteril E 400-Kombiverfahren und das innovative und ebenfalls DVG-gelistete 1+1 Wofasteril SC super als Zweikomponentenmittel mit einem unübertroffenen Leistungsniveau für die Flächen-, Anlagen-, Geräte- und Fahrzeugdesinfektion hervorzuheben. Für die Komplettdesinfektion auch zusätzlich gegen Parasiten, wie Wurmeier, Kokzidien, Kryptosporidien und Vogelmilben in nur einem Arbeitsgang hat sich das ebenfalls DVG-gelistete Ascarosteril AB als Alternative zu den kresolhaltigen Mitteln am Markt durchgesetzt.
 
Zwei neue Produkte stehen zur EuroTier für die Reinigung und Desinfektion im Fokus:
 
Wofa-Pig ist ein pH-hautneutral reinigendes Tierwaschmittel auf Basis schaumaktiver, biologisch abbaubarer anionischer Tenside. Die gute Verschäumbarkeit mit handelsüblichen Hochdruckschaumlanzen oder einem WOFA-MAT klein Schaumgerät von KESLA eignet sich bei 2% Anwendungskonzentration besonders gut für die hygienische Sauen- und Ferkelwaschung bei der Ein- und Umstallung. Gegenüber üblichen Werkstoffen verhält sich die alkaliseifenfreie und kostengünstige Gebrauchslösung neutral. Daher ist sie auch für die Anwendung bereits auf dem Lkw geeignet.
 
Aci-nova ist als saures, schäumendes Flächendesinfektionsmittel für Tierställe, Stalleinrichtungen und Fußwannen gut geeignet. Es hat ein breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien, Viren und Pilze und ist auch bei niedrigen Temperaturen wirksam. Die Wirkung wurde nach DIN EN für den Bereich Tierhaltung nachgewiesen. Das Mittel ist frei von Chlor und Aldehyden. Die stabilisierte Peressigsäure mit Tensidanteil zeichnet sich durch ein gutes Schaumbildungsvermögen, Geruchsreduzierung und hinreichende Materialverträglichkeit aus. Nach der Reinigung der zu desinfizierenden Flächen wird Aci-nova mit den für Peressigsäure geeigneten Ausbringungsgeräten – wie handelsüb-lichen Hochdruckschaumlanzen – 1%ig auf die abgetrockneten Flächen ausgebracht.
 
Peressigsäure besitzt die höchste Wirkungsgeschwindigkeit aller Biozid-Produkte und der Zerfall in Wasser, Sauerstoff und Essigsäure begünstigt den Einsatz etwa in Betrieben mit nachgeschalteter Biogasanlage. Wegen ihrer unspezifischen Wirkungsweise spielen Keimresistenzen keinerlei Rolle. Ein von Praktikern geforderter Wechsel des Desinfektionswirkstoffes wird überflüssig. Durch die temperaturunabhängige Desinfek-tionsleistung im Sommer wie auch im Winter kommen gleichbleibende Einsatzkonzentration vorteilhaft zur Anwendung.
 
In den Listungseinträgen der Prüfinstitutionen (DVG, IHO, FIBL, VAH, RKI) nehmen KESLA-Mittel die Spitzenplätze bei der Geringe der Einsatzkonzentration, der Kürze der Einwirkzeit und der Breite des Wirkungsspektrums ein. Anwendungsbereiche sind neben der Landwirtschaft und Tierhaltung, Viehspeditionen, Aquakulturen, die Lebensmittelindustrie und der Rettungsdienst und Katastrophenschutz, wo Wofasteril etwa für die Händedesinfektion oder auch gegen Ebola und die Desinfektion von Schutzanzügen in Deutschland das Mittel der Wahl ist. (Mehr Informationen auch unter www.kesla.de)
 
Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um die Hygiene und zeigen technische Dosier- und Applikationsmöglichkeiten auf. Das Beratungsteam freut sich auf ihren Besuch am Messestand J 18 in Halle 14.
 
Eurotier2014_