news.png

Neuigkeiten rund um die KESLA

 
11.05.2017

Pressemitteilung zur agra 2016

“„Hygiene in Mitteldeutschland“ – KESLA auf der Landwirtschaftsmesse agra-


 

agra 2017

 

Bitterfeld-Wolfen 06.04.2016
 


Auf der agra, der größten Messe für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft in Mitteldeutschland, hat in diesem Jahr Hygiene wieder einen Namen:
 

KESLA, das Fachunternehmen in Deutschland für Peressigsäure-Spezialitäten zur Desinfektion,

 

begrüßt seine Besucher in Halle 4 an Stand B20.
 

Neben KESLA erwarten über 1.000 Aussteller ihre Gäste vom 4. bis 7. Mai zwischen 9.00 und 18.00 Uhr auf dem Gelände der Neuen Messe Leipzig.
 

Im Zeichen der seit vergangenem November bundesweit grassierenden und inzwischen abklingenden Geflügelpest wird die Stallpflicht voraussichtlich nach und nach aufgehoben werden und zu einer langsamen Normalisierung auf dem Geflügelmarkt führen.
 

Nach der Seuche ist bekanntlich vor der Seuche. Strukturbedingt halten immer weniger Erzeugerbetriebe immer mehr Tiere, der Krankheitsdruck wächst und mit ihr auch die Erkenntnis: „Hygiene beginnt im Kopf, Hygiene kostet Geld, aber keine Hygiene kostet noch mehr Geld“. Die Einsicht in eine kontinuierliche Vorbeugung mit hochwirksamen Produkten zur Reinigung und Desinfektion mindert den Keimdruck, reduziert Antibiotika- und Tierarztkosten und wirkt sich positiv auf das Tierwohl aus.
 

Nur gesunde Tiere können Leistung erbringen!
 

Die Berater von KESLA zeigen am Stand Lösungswege rund um die Biosicherheit bei allen Nutztierarten auf, von der Erzeugungs- und Haltungsstufe bis in die Weiterverarbeitung.
 


 
KESLA rät Nutztierhaltern und Tierärzten, bei der Reinigung und Desinfektion nur Wirkstoffe einzusetzen, bei denen Keimresistenzen aufgrund ihrer unspezifischen Wirkungsweise keine Rolle spielen. Dies sind Desinfektionsprodukte auf Basis von Peressigsäure, die sich durch eine temperaturunabhängige, unspezifische, umfassende und schnelle Wirkungsweise ohne Resistenzbildung auszeichnet.
Der Abbau in die Bestandteile Wasser, Sauerstoff und Essig-säure begünstigt darüber hinaus den Einsatz in Tierhaltungsbetrieben mit nachgeschalteter Biogasanlage oder in lebensmittelverarbeitenden Bereichen.
 
Am Markt haben sich die alkalisierbaren Peressigsäure-Spezialitäten für die Flächen-, Anlagen-, Geräte- und Fahrzeugdesinfektion bewährt.
Vorteile liegen in einer weitgehenden Geruchsminimierung bei gleichzeitig maximaler Materialverträglichkeit auch auf Buntmetallen.
 
Unter den antimikrobiell wirkenden Produkten sind das Wofasteril– Kombiverfahren
 

Wofasteril_Kombi_

 

und vor allem das 1+1 Wofasteril SC super
 

1+1SC super

 

mit einem unübertroffenen Leistungsniveau hervorzuheben:
 

DVG-gelistet Tierhaltung, DVG-gelistet Lebensmittelbereich, FIBL-gelistet für Biobetriebe, DLG-Gütesiegel für die Klauenpflege mit desinfizierender Wirksamkeit, DLG-Gütesiegel für die Melkzeugzwischendesinfektion, IHO-gelistet, Medizinprodukt für die Hände-(Haut)desinfektion und VAH-Listung für vorbeugende Anwendungen in allen Humanbereichen.
 

Die fertig angemischte Gebrauchslösung unterliegt in Einsatzkonzentrationen von 1:200 bis 1:100 keiner Gefahrstoffkennzeichnungspflicht!
 

Als Alternative zu chlorkresolhaltigen Produkten hat sich die Komplettdesinfektion mit dem DVG-gelisteten Produkt
 

ascarosteril

 

etabliert. Diese antimikrobiell plus antiparasitäre Desinfektion in nur einem Arbeitsgang ist frei von sensibilisierenden, allergieauslösenden Inhaltsstoffen.
 
Automatisierte Dosier- und Applikationsgeräte unter der Marke WOFA-MAT und WOFA-TEC sind eine Arbeitserleichterung beim Umgang mit Zweikomponenten-Produkten und erhöhen die Schlagkraft bei der Ausbringung.
 
Die Berater von KESLA freuen sich auf Ihren Besuch am agra-Messestand B20 in Halle 4!
 
- Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.-