Startseite Key Visual
Die Reinigung und Desinfektion in Lebensmittelbetrieben, Tierhaltungsanlagen und medizinischen Einrichtungen ist Grundlage jeder hygienischen Sicherheit.
 
04.03.2020

Kampf gegen das Coronavirus

Kampf gegen das Coronavirus: Großes Medieninteresse – Besuch des Fernsehteams vom MDR
Plötzlich im Fokus der Öffentlichkeit: Das neuartige Virus COVID-19 und wie man es wirksam bekämpfen kann. Wie wirken diese Viren? Gibt es geeignete Desinfektionsmittel? Wer stellt sie her? Was ist beim Kauf dieser Desinfektionsmittel unbedingt zu beachten? – Mit Einzug der Pandemie in Europa stellen sich die Verbraucher genau diese und ähnliche Fragen – Anlass genug für das deutsche Fernsehen kompetente Antworten aus allererster Hand zu erhalten.

Desinfektion mit erprobten, nachweislich wirksamen Mitteln ist die Antwort. Sowohl prophylaktisch zum Schutz vor einer Übertragung des Virus als auch unmittelbar zu seiner vollständigen Bekämpfung – die KESLA PHARMA WOLFEN GMBH hat für die verschiedensten Herausforderungen und Anwendungsfälle das passende Desinfektionsmittel parat. Nach dieser beruhigenden Auskunft legte das Fernsehteam sofort nach: „Welches ist denn das geeignetste Mittel und warum ist sich KESLA so sicher?“ Die Sicherheit über die Wirkung der von KESLA entwickelten und produzierten Desinfektionsmittel basiert auf den zahlreichen Gutachten und Nachweisen, die für jedes einzelne Produkt vorliegen. Beim Kauf von Desinfektionsmitteln ist unbedingt auf die Wirksamkeit zu achten. In der vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Liste der geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren sind Desinfektionsmittel und Wirkstoffe für verschiedene Anwendungen aufgeführt. Unterschiedliche Wirkungsbereiche kennzeichnen die Wirkung von Desinfektionsmitteln gegenüber Bakterien, Hefen, Pilzen und Viren. Bei COVID-19 ist im Bereich Hände- und Flächendesinfektion die Wirkung gegen behüllte Viren zwingend erforderlich.

 
„Unser Top-Produkt WOFASTERIL® wirkt z.B. bereits bei einer Anwendungskonzentration von 0,5 % und einer Einwirkzeit von einer Minute zur Händedesinfektion. Wofasteril® ist bereits bei diesen geringsten Anwendungskonzentrationen wirksam gegen Viren, Bakterien (auch Mykobakterien), Sporen, Hefen und Pilze. Behüllte Viren wie die Coronaviren werden somit leicht und zuverlässig unschädlich gemacht. Aufgrund des Wirkmechanismus des enthaltenen Wirkstoffes Acetylhydroperoxid (= Peressigsäure) ist die Ausbildung von Resistenzen der Keime ausgeschlossen, sodass es keines Wechsels des Desinfektionsmittels bedarf.“
 
Darüber hinaus sind „Wofasteril®-Gebrauchslösungen frei von jeder Gefahrstoffkennzeichnungspflicht und Wassergefährdungsklasse und zerfallen nach der Anwendung in Wasser, Sauerstoff und Essigsäure – umweltfreundlich und ohne Rückstände. Sie stellen somit keine Gefahr für den Anwender dar und sind nicht krebserregend.“ Ausgestattet mit diesem Wissen ging es mit der Kamera durch die Produktionshallen, wo das Fernsehteam ganz direkt die auf höchstem Niveau laufende Produktion von WOFASTERIL® erleben und erlebbar machen konnte. Zu sehen voraussichtlich in mdr aktuell am 05.03.2020.