technik_rohre_silber.png

Die einfachste Art der sicheren und schnellen Herstellung einer Peressigsäure-Gebrauchslösung.

.

 

WOFA – TEC Dosierinjektor
DI 2
Der WOFA-TEC® Dosierinjektor 2 (DI2) erlaubt eine schnelle und sichere Herstellung der geruchsneutralen und oberflächenschonenden Wofasteril® – Kombilösung.
 
Mit Hilfe des Injektionsverfahren wird sowohl das Desinfektionskonzentrat als auch das Pufferadditiv im gelisteten Verhältnis aus den Originalbehältern angesaugt und im fest eingestellten Mischungsverhältnis dem Wasserstrom beigemischt.
 
Damit wird die Gebrauchslösung stets frisch und direkt zur Verfügung gestellt.
 
Durch die stetige Dosierung ist auch die Entnahme kleinerer Mengen möglich.
 
Durch den eingebauten Rohrtrenner ist ein direkter und dauerhafter Anschluss an das öffentliche Trinkwassernetz möglich.
 
Der Wasserdruck sollte abzüglich Schwankungen bei mindestens 2-6 bar liegen.
Technische Daten
Anschlussvoraussetzungen
Lieferumfang
  • Einbau und Kaibrierung vor Ort bei undefinierter Einbauhöhe
  • fest eingestellter Dosierbereich
  • Duchfluss: 9 l/min
  • Dosierbereich: 0,2-2,0 % Wofasteril // 0,2 – 6,0 % alcapur
  • Trinwasserqualität und-menge nach DIN 1988/4
  • Arbeitsdruck 2-6 bar
  • frostfrei
  • Normanschluss 1/2″ oder größer
  • Dosiergerät auf Wandhalter
  • integrierter Rohrtrenner
  • Ansauglanze für Wofasteril und alcapur
  • Testset zur Bestimmung des Wirkstoffgehaltes im Wofasteril
  • Sicherheitsset
  • Bedienungsanleitung
Um einen optimalen Erfolg der Desinfektion zu garantieren, sollte die Gebrauchslösung in regelmäßigen Abständen mit dem mitgelieferten PES-Testsatz auf ihren Wirkstoffgehalt überprüft werden.

 
Auf Grund stetiger Weiterentwicklung unserer Produkte kann die Ware von der hier dargestellten Version leicht abweichen.